Zitronentarte, der erfrischende Sommerkuchen!

Zutaten

Mürbe Teig

Creme-Füllung

Glasur

Zusätzlich

Zubereitung

Mürbeteig

Gib Mehl, Zucker, Butter, Salz und Eigelb in eine große Schale.

Knete die Zutaten zu einem glatten Teig, anschließend stellst du ihn 30 min lang in den Kühlschrank.

Füllung

In der Zwischenzeit kannst du die Creme zubereiten.

Schlage Eier und Zucker schaumig.

Nun gibst du Vanillemark, Zitronenschale und – saft hinzu.

Nach einer halben Stunde ruhen, kann der Teig nun in die Tarteform hinein gedrückt werden, nicht den Rand vergessen.

WICHTIG Tarteform erst einfetten!

Den Boden mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier überdecken und dieses mit Hülsenfrüchten belegen.

Im Backofen auf 200C° / Umluft 180C° 10 min. vorbacken, Backpapier mit Bohnen entfernen und weitere 10 min. backen.

Die Tarteform aus dem Backofen nehmen und diesen auf 140C° herunter schalten.

Die Zitronencreme gleichmäßig in die Form füllen und weitere 25-30 min auf unterer Schiene backen. Abkühlen lassen!

Glasur

Wasser und Zucker aufkochen. Dünne Zitronenscheiben hinzugeben und weitere 5 min. kochen lassen.

Zitronenscheiben entfernen, Saft ein wenig eindicken und den Tarte gleichmäßig mit der Flüssigkeit bestreichen. Wer mag dekoriert den Tarte mit den eingelegten Zitronenscheiben und Minzblättchen.

Passend zum Zitronentarte gibt es auch erfrischenden Sommermantel mit Zitronen!